IMG 4840
IMG_4840
20180917_a2w_AP4_Fokusgruppe_Einladung_ExpertInnen
Dav
dav
IMG_4844
IMG_4835
Dav
dav
IMG_4841
20180918_a2w_AP4_Fokusgruppe_Einladung_ArbeitnehmerInnen
IMG_4865
Dav
dav
IMG 4840 20180917 A2w AP4 Fokusgruppe Einladung ExpertInnen Dav IMG 4844 IMG 4835 Dav IMG 4841 20180918 A2w AP4 Fokusgruppe Einladung ArbeitnehmerInnen IMG 4865 Dav

Aktiv mobil zur Arbeit: Es diskutierten Angestellte und ExpertInnen

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie active2work fanden diese Woche die ersten beiden Diskussionsrunden mit ExpertInnen aus den Bereichen Gesundheit, Mobilität, Interessensvertretungen und Arbeitsmarkt sowie mit angestellten Erwerbstätigen statt.

Unter dem Titel ‚AKTIV MOBIL ZUR ARBEIT: Der Weg als Teil der Arbeitszeit‚ diskutierten die ExpertInnen die Vor- und Nachteile und welche Veränderungen es braucht, um den Umstieg auf aktive Verkehrsmittel zu schaffen während die Angestellten ihren Blick auf den täglichen Arbeitsweg legten und deutlich machten, welche Veränderungen sie selbst benötigen, um diesen Umstieg zu testen.

Wir erhielten dadurch weitere Blickwinkel auf unsere Konzeptidee und werden diese in die weiteren Recherchen und Konzeptionen einfließen lassen und bedanken uns auch auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmenden für das rege Interesse und die Bereitschaft zur Teilnahme an der Diskussion.

Am 2. Oktober 2018 findet eine dritte Diskussionsrunde mit Unternehmensvertretungen statt (Führungsebene, HR) – sollten Sie Interesse haben, freuen wir uns über weitere TeilnehmerInnen und bitten um kurze Kontaktaufnahme unter a2w@tbwresearch.org.

Fotos: (c) Julia Schmid, Marlene Doiber / tbw research GesmbH