BÜNDELHEINZ
Content

Die Bedeutung des Online-Shopping steigt in den letzten Jahren aufgrund der besseren Verfügbarkeit des Internets, der digitalen Kompetenz der Bevölkerung und nicht zuletzt durch die COVID-19 Krise stark an. Die steigende Nachfrage führt dabei unter den derzeitigen Marktbedingungen (Just-In-Time Lieferungen, kostenlose Lieferdienstleistungen bzw. Rücksendeangebote, etc.) zu deutlichen Anstiegen im Güterverkehrsaufkommen. Neben der mangelnder Klimaneutralität auf der letzten Meile bilden auch problematische Entlohnungsmodelle von KEP-DL für deren Logistik-Drittleister (vgl. Ergebnisse des F&E-Projekts MUKE) eine Umsetzungsbarriere für transformative Ansätze.

Ziel von BündelHeinz ist daher eine innovative Restrukturierung des Beauftragungsprozesses für Lieferdienstleistungen im Online-Shopping, durch Bündelung, Optimierung und Vergabe von Zustellaufträgen an Logistikdienstleistende nach am Gemeinwohl orientierten Kriterien. BündelHeinz, im Projekt als Laborprototyp umgesetzt, tritt dabei als neuer Akteur in Form eines unabhängigen, koordinierenden Service Layers zwischen den bestehenden Akteur*innen der Supply Chain – Kund*innen, Online-Händler*innen, Logistikdienstleistende – auf.

Durch die Restrukturierung können hinderliche Marktrahmenbedingungen ausgeschaltet werden, während gleichzeitig die Kalküle sämtlicher Online-Shopping Akteur*innen unberührt bleiben. BündelHeinz ermöglicht eine großmaßstäbige Bündelung sowie Optimierung des Bestellaufkommens noch vor Beauftragung von Logistikdienstleistenden, die erstmalige marktgetriebene Bekämpfung prekärer Beschäftigungssituationen in der Last-Mile Logistik, das Freischalten von nachhaltigen Logistikdienstleistungen in allen Online-Shops, die BündelHeinz einbinden, sowie eine Minimierung des Koordinationsaufwands für die Logistik bei Online-Shops bei gleichzeitiger Ökologisierung und trägt somit zu einer eleganten Transformation in Richtung klimafitter Online-Shopping Logistik bei.

Client Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) und Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)
Project Partners tbw research GesmbH (Konsortialführung),
Fachhochschule St. Pölten ForschungsGmbH,
Goodville Mobility OG,
markta GmbH
Further Information

Project Duration April 2022 bis September 2024
Services of tbwr Projektleitung und -management,
Erhebung von branchenspezifischen Logistikprozessen, Akteurskalkülen und Präferenzprofilen von Endkund*innen,
Aufsetzen der Analyseumgebung für eine Marktsimulation,
Numerischer Test der Performance anhand eines virtuellen Bestellaufkommens,
Ableitung verkehrlicher, ökologischer und sozialer Effekte nach Bestellvolumina und Optimierungsstrategien,
Entwicklung eines strategischen Geschäftsmodells